Fixie selberbauen leichtgemacht

Heute baue ich mir ein Fixie.

Man gehe zu seinem Fahrradhändler des Vertrauens und kaufe sich eine super tolles neues Rad oder optional wenn gerade zur Hand einfach sein altes Rad nehmen.

Dann wird das passende Werkzeug benötigt. Schraubendreher (an bestimmten Orten auch als Schraubenzieher bekannt), Inbusschlüssel (ja, es wird mit einem N geschrieben), Schraubenschlüssel und optional eine Zange.

Jetzt nimmt man Rad und Werkzeug und fängt an alle überflüssigen Teile abzubauen.

Zack: in kürzester Zeit (abhängig von den handwerklichen Künsten des einzelnen) ist das Fixie fertig.

Viel Spaß beim Fixie fahren.

Hier noch nen paar Infos von Fixern: http://cmberlin.blogsport.de/2009/05/08/fixie-alarm/, http://www.ks-cycling.com/blog/366/bahnrader-die-10-besten-fixie-berichte-in-der-presse, http://blog.knecht-ruprecht.info/2009/05/fixie-das-bessere-fahrrad.html

Autos auf dem Radweg – Wisbyer Strasse – zum zweiten

Als Nachtrag zu meinem Beitrag Autos auf dem Radweg – Wisbyer Strasse.

Ich habe neulich ein Polizeiauto rangewunken und die beiden Polizisten auf das Problem mit den parkenden Austos auf dem Radweg aufmerksam gemacht.

Was dann aber der Polizist zu mir sagte und wie er reagierte irritierte mich etwas.
„Wenn wa Zeit und Geld haben“ Dann würde sich die Polizai auch darum kümmern und kurbelte das Fenster wieder hoch und fuhr weiter.

Tja, leider scheint die Polizei weder das eine noch das Andere zu haben. Dieses bestätigte mir dann auch ein Beamter den ich am Bürgertelefon darauf ansprach.

Fotobücher gestalten wie ein Profi

[Trigami-Anzeige]

Fotobücher gestalten wie ein Profi

Mit ExtraFilm gestalten Sie Ihre persönlichen Fotobücher jetzt noch einfacher und professioneller: Auf der Webseite des Foto-Versandlabors kann die neu entwickelte Bestellsoftware Designer kostenlos heruntergeladen werden. Trotz umfangreichen neuen Gestaltungsmöglichkeiten beschränkt sich die Grösse auf 15 MB. Ob Baby, Hochzeit , Ferien oder Party – zu jedem Ereignis gibt es passende Hintergrundmotive und ein geeignetes Fotobuchmodell. Dank völlig freier Fotoplatzierung sowie Verzierungssymbolen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Verwendet man eines der vorgefertigten Profi-Designs und die automatische Foto-Einfügefunktion, ist ein schönes Fotobuch in wenigen Minuten erstellt.

ExtraFilm führte bereits 2003 eine Bestellsoftware für Fotoprodukte ein. Die jahrelangen Erfahrungen in diesem Bereich finden sich in der Benutzerfreundlichkeit der neu entwickelten PC-Software wieder, die von www.extrafilm.de kostenlos heruntergeladen werden kann.

Benutzerführung und Produkteinformationen
Ganz einfach, unterstützt mit grafischen Elementen, wird der Benutzer durch die Anwendung geführt. Wer sich zwischen den einzelnen 8 Produkten mit 16 bis 80 Seiten nicht entscheiden kann, findet ausführliche Informationen in einem Popup-Fenster direkt beim jeweiligen Fotobuch.

Grosse Vielfalt an Designs und freie Gestaltungsmöglichkeiten
Ist ein Fotobuch-Modell ausgesucht, kann aus verschiedenen Designs gewählt werden. Egal, ob ein Fotoalbum vom letzten Geburtstag, der Hochzeit der Tochter oder über den Urlaub in den Bergen – für jeden Anlass ist ein Entwurf dabei. Wer keine Unterstützung in der Gestaltung benötigt, findet unter der „FreeStyle“-Auswahl unzählige Hintergründe. Oder wie wär’s mit dem eigenem Bild als Hintergrund?. In dieser Auswahl können sämtliche Fotos und auch die eigenen Texte frei platziert und gedreht werden.

Nachdem die eigenen Fotos von der Kamera, vom Computer oder vom USB-Stick in die PC-Software eingelesen sind, kann der Anwender nach Belieben die Bilder bearbeiten. Mit Funktionen wie Zoom, Auto-Korrektur, Farbeinstellungen oder Bildbeschnitt sowie durch thematische Symbole oder Bilderrahmen wird jede Seite zu einem kleinen Kunstwerk.
Jetzt fehlt nur noch die Hülle: Zur Wahl stehen Einbände aus Leinen und Kunstleder in mehreren Farben. Bei einigen Modellen kann das Hard- oder Softcover mit dem eigenen Foto bedruckt werden.

Verschiedene Bestell-, Zahl- und Liefermöglichkeiten
Im Warenkorb sieht der Kunde dann seine Produkte übersichtlich aufgelistet und kann per Rechnung oder Kreditkarte bezahlen. Wenn die Fotobücher als Geschenk versendet werden sollen, kann man mehrere Lieferadressen angeben (bei Zahlung mit Kreditkarte). Um die Bestellung abzuschliessen, sendet der Anwender seine Daten entweder per Internet oder gebrannt auf CD/DVD zu ExtraFilm. Bei jedem Einwählen in das Internet wird die Software automatisch aktualisiert, so erhält der Kunde immer die aktuellen Preise und Produktspezifikationen. Angefangene und fertige Kreationen bleiben stets gespeichert, so dass ein spätere Fertigstellung oder Nachbestellung einfach möglich sind.

Erste Kunden-Reaktionen
Für René Baumann, Marketingleiter von ExtraFilm ist es „erstaunlich, dass trotz tausendfachem Download der neuen Designer Software keine einzige negative Kundenreaktion verzeichnet wurde.“ Bei der Lancierung der Vorgängerversion „Digitorder“ war der Kundendienst darauf vorbereitet, dass bei einigen Kunden Probleme mit der Installation oder der Bedienung auftreten könnten. Der einzige Kritikpunkt sei momentan die fehlende Version für Mac. „Zu diesem Thema können wir jedoch in Kürze Konkretes berichten. Aber auch ohne Mac-Version haben wir in den ersten 3 Quartalen mehr als doppelt so viele Fotobücher verkauft wie letztes Jahr. Das sind 40% mehr als budgetiert“, verrät René Baumann.

Aktion zu Weihnachten
Wer jetzt richtig Lust bekommen hat, seine Bilder in einem professionellen Fotobuch zu gestalten, sollte jetzt zu schlagen. ExtraFilm bietet passend zur kommenden Weihnachtszeit 25 % Rabatt auf Fotobücher, Fotokalender und andere Fotoprodukte an (ab 2 Stück). Eine perfekte Geschenkidee.

Kurzinfo Designer

  • Kostenloser Download auf www.extrafilm.de
  • Grösse 15 MB
  • Garantiert ohne Spyware oder Virus
  • Prozessor 1 Gigahertz (GHz) oder höher
  • 1 GB RAM memory benötigt
  • Microsoft Windows XP SP2, oder ein späteres System
  • Internet-Zugang zum Down/Upload benötigt
  • Einfache Handhabung
  • Mehr Designs und Hintergründe, Gestaltungsfreiheit

ExtraFilm Designer

Über Extra Film:

Die Firma ExtraFilm ist ein Tochterunternehmen der international tätigen Spector Photo Group. ExtraFilm bietet auf ihrer Webseite www.extrafilm.de einen digitalen Online-Fotoentwicklungsservice an. Digitalfotos können nicht nur als einfache Abzüge auf Fotopapier, sondern zum Beispiel auch als personalisierte Fotogrusskarten, Foto-Bücher, Foto-Kalender und Foto-Geschenkartikel oder Foto-Leinwand bestellt oder gratis in Online-Fotoalben organisiert werden. Digitale Fotoaufträge können auch offline, durch Einsenden von Datenträgern in einer Fototasche, erteilt werden. Für die Gestaltung von Fotobüchern auf PC und Bestellung auf selbst gebrannten CDs/DVDs oder via Internet-Upload steht die Gratis-Bestellsoftware DESIGNER zum Download bereit.

Autos auf dem Radweg – Wisbyer Strasse

Was macht man eigentlich gegen Autos, die vor Erschöpfung auf dem Radweg eingeschlafen sind?

Kaffee rüberkippen? Anpinkeln? Gegentreten? Wenn man das richtige Rad hat rüberfahren?

Ich habe mich das vor ein paar Tagen gefragt und sicherlich haben sich das auch ein paar andere Radfahrer gefragt.

Der tolle, tolle, tolle Radweg auf der Wisbyer Straße hat leider am westlichen Ende der Straße ein Problem und das sind die darauf parkenden Autos. Dieses Problem besteht leider sowohl tagesüber als auch nachts. Nachts kann man den parkenden Trotteln noch gut ausweichen aber tagsüber wird es bei dem Verkehr eher zu einem Abenteuer für Leib und Leben. Die Autofahrer Parken trotz sehr grossem Fahrradwegsschild auf dem Radweg.

Andere zugeparkte Radwege: bochumergeisterfahreraktiv, linz.mybikelane.com

Viel Kohle für ein bescheuertes Bahnhofsdach.

Viel Kohle für ein bescheuertes Bahnhofsdach.

Wie bescheuert ist das denn? Jetzt will das Bundesbauministerium 53 Millionen für die Verlängerung des Bahnhofdaches des Berliner Hauptbahnhofs ausgeben.

Dafür muss dann die Stadtbahn in diesem Bereich für zwei bis drei Monate komplett gesperrt werden, wovon dann rund 600.000 tägliche S-Bahn Fahrgäste und 300 tägliche Fern- und Regionalzüge betroffen sein werden. Dies betrifft dann weitaus mehr Reisende, als von einem verlängerten Dach profitieren würden, von den 130 zusätzlichen Metern.

Es gibt weitaus mehr ÖPNV Projekte, die längerfristig mehr Nutzen haben, wo auch längst Pläne vorhanden sind aber kein Geld.

Große, wie etwa:

  • Verlängerung der U2 bis Pankow.
  • Verlängerung der U8 bis in das Märkische Viertel.
  • Verlängerung der Tram M13 beziehungsweise der 50 vom Virchow Klinikum bis zum S-Bahnhof Beusselstraße.
  • Verlängerung der Tram M1 von Rosenthal Nord bis ins Märkische Viertel oder bis S-Bahnhof Wittenau.
  • Zweigleisiger Ausbau der S-Bahn von Schönholz nach Norden (S25).

Oder kleine:

  • Einen sauberen Fahrgastbereich.
  • Fahrplanaushänge an beiden Seiten, bei S-Bahnhöfen zum Beispiel.

Diese Auszählung soll keinen Anspruch auf Vollständigkeit haben, sondern zum Nachdenken anregen.

Ich denke es gibt noch eine Menge anderer sinnvollerer Einsatzmöglichkeiten für die 53 Millionen als für dieses blöde Dach.

Weitere Infos und Gedanken dazu bei informelles.de, pdfdruck.de und berliner-verkehr.de.

Fußball EM 2008 die Deutschlandkatze ist eingeschlafen

Die Fußballspiele der Fußball Europermeisterschaft 2008 sind soooo aufregend und das Feiern ist soooo anstrengend, dass meine Katze irgendwann beim Fahneschwingen eingeschlafen ist.

Deutschland Katze

Tolle Fahnen gibt es übrigens hier.

Das ist aber auch gut so, denn sie soll ja beim Spiel Deutschland gegen die Türkei wieder fit wie ein Turnschuh die Fahne schwingen und ausgeruht sein.