Netflix – Amazon-Prime – Vergleich – Juli 2015

Gestern habe ich mit meiner Freundin mal wieder versucht Amazons Streamingdienst auszuprobieren.

Das Ergebnis ist: Netflix funktioniert einfach und Amazon nicht!

Grundvoraussetzung ist, das man bei beidem bereits Kunde ist. Bei beiden kann man einen Monat kostenlos nutzen und einfach testen.

Netflix:

  • Android-Tablet -> aus dem Play-Store die App installiert -> Benutzerdaten eingetragen und es läuft.
  • Android-Handy und Chromecast -> aus dem Play-Store die App installiert -> Benutzerdaten eingetragen -> auf das Cast-Symbol getippt und es läuft auf dem Fernseher.
  • Laptop mit Linux Mint oder Ubuntu -> Google-Chrome installiert und es läuft. Leider aber nicht mit dem Firefox, dafür wird aber beim Chrome kein Flash benötigt.

Netflix-Abbo wird weiterlaufen!

Amazon:

  • Android-Tablet -> Vergeblich nach einer App bei Google-Play gesucht. -> Keine gefunden! -> Amazons Seite geöffnet. -> Hm … sieht alles ganz schön unübersichtlich aus. -> Google-Suche geöffnet und nach einer »Amazon-Prime-App« gesucht und auch etwas bei Amazon gefunden. -> Zur Installation wird Amazons App-Shop benötigt. Na das ja blöd. -> Jetzt muss ich mir den erstmal runterladen. -> Nachdem ich das jetzt auch irgendwie geschafft habe, muss ich meine Daten dort eingeben und kann mir die App von dort die App »Prime Instant Video« installieren. -> Jetzt freue ich mich Instant Video zu testen. -> App gestartet und diese will einen Browser öffnen … Hääää!!! -> OK, Firefox ausgewählt und ich lande auf der Internetseite von Amazon. -> Nichts mir Filmen gucken! -> Alles scheiße. Ich habe keine Bock mehr. Am liebsten hätte ich das Tablet in die Ecke gefeuert!
  • Android-Handy … na auf den Installationsscheiß habe ich jetzt keine Lust mehr.
  • Laptop mit Linux Mint oder Ubuntu -> Hey, hier funktioniert es auf anhieb und sogar im Firefox. Es läuft mit Flash. Amazon hat wohl das blöde Silverlight rausgekickt. Aber Flash ist sowas von ressourcenhungrig das es keinen Spaß macht damit zu gucken wegen des lauten Lüfters.

Nach dem Testmonat wird wohl nicht verlängert!

24mobile.de launcht mobiles Internet

24mobile.de mobiles internet24mobile.de ist ein anbieterunabhängiger Handyshop für Handys, Handyverträge, Notebooks, Netbooks und Datentarife.  Die Produktpalette umfasst Handys aller Hersteller sowohl mit als auch ohne Vertrag. Mit dem Vergleichsrechner hat der Kunde die Möglichkeit verschiedene Handys und Tarifoptionen zu vergleichen. Über den Handysucher kann man das optimale Handy für seine Bedürfnisse finden. Einzigartig ist die Möglichkeit über den Farbsucher das Handy in der Wunschfarbe auszusuchen und zu bestellen. Im Mixer kann der Kunde sich zusammenmixen was zusammengehört. Aus allen angebotenen Handys und den Verträgen kann man sich seine Lieblingskonstellation zusammenstellen. Dabei ist immer gleich ersichtlich, wie sich der abgeschlossene Vertrag auf den Kaufpreis des Handys auswirkt.

Seit kurzem hat 24mobile.de seine Angebot erweitert und bietet unter der Kategorie mobiles Internet einen einmaligen Service an. Immer mehr Menschen wollen auch unterwegs in der Lage sein ins Internet gehen zu können. Dazu benötigen sie ein gutes leistungsfähiges Netbook oder Notebook und einen passenden Datentarif, der den Internetzugang ermöglicht.  In der Kategorie mobiles Internet bei 24mobile.de finden sich  Netbooks und Notebooks verschiedener Hersteller und dazu empfohlene Datentarife. Aus diesen Angeboten kann dann jeder Kunde das für sich optimale Produktpaket zusammenstellen.

Zu jedem Notebook oder Netbook werden mehrere Tarife angeboten. Unter den angegebenen Tarifen finden sich solche mit vergünstigten Geräten, bei denen man die hochwertigen Geräte durch einen Vertragsabschluss günstiger oder ganz umsonst bekommt. Es gibt aber auch Tarife mit Bargeldauszahlung oder rabattierte Tarife ohne Gerät. Alle Notebooks und Netbooks gibt es selbstverständlich auch ohne zusätzlichen Datentarif. Bei Notebooks, die keinen eingebauten Umts Stick haben, wird dieser automatisch eingefügt, damit man sofort und bequem überall online gehen kann. Die empfohlenen Datentarife sind übersichtlich angeordnet und können so leicht miteinander verglichen werden.

Die angebotenen Geräte sind hochwertige Markenprodukte und die Produktauswahl überzeugt. Zu jedem Netbook oder Notebook werden alle technisch relevanten Daten aufgelistet, so dass der Kunde sofort eine Übersicht hat, ob dieses Gerät für ihn das richtige ist. Auch die Kundenbewertung zu den einzelnen Geräten kann bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein.

Mit der Kategorie mobiles Internet reagiert 24mobile.de auf die gestiegene Nachfrage im Bereich des mobilen Internets und will es seinen Kunden damit noch einfacher machen ein passendes Notebook und einen dazugehörenden Datentarif zu finden.

Besonders positiv ist aufgefallen, dass auch die Preise für Handys, Netbooks und Notebooks ohne Vertrag deutlich sichtbar sind und nicht erst lange gesucht werden müssen, wie das sonst oft der Fall ist. Für alle, die einen neuen Tarif suchen oder neue Geräte anschaffen wollen und keine Lust haben sich im Tarifdschungel zu verlaufen, lohnt ein Besuch auf 24mobile.de.

Ein leeres Gästebuch braucht Hilfe

jannemande-gaestebuch

Sind Gästebücher noch modern? Scheinbar ja!

Es gibt immer noch einige, die ein Gästebuch auf Ihrer Website haben. Aber ist die Kommentarfunktion bei einem Blog nicht das Gleiche oder etwas Ähnliches wie ein Gästebuch?

Naja, jedenfalls gibt es da jemanden, der auf seiner Website ein Gästebuch hat und etwas unglücklich über den Zustand dieses Gästebuches ist. Dieses Gästebuch ist leider nur mit drei Einträgen gefüllt und er hätte so gerne ein paar mehr sinnlose oder sinnfreie Einträge.

Um jetzt dem Jannemann einen Gefallen zu tun bitte ich alle die, welche noch ein paar Buchstaben übrig haben diese für sein Gästebuch zu spenden.

Netclusive Preiserhöhung und die Guthabenrückzahlung

Ich habe vor kurzem über die Preiserhöhung bei Netclusive geschrieben. Netclusive erhöht Preis für Vserver um über 30 Prozent

Da ich mitten in der Vertragslaufzeit gekündigt hatte und für ein Jahr vorraus bezahlt hatte existierte ein Guthaben welchen Netclusive an mich zurück zahlen sollte.
Der Zeitpunkt als der alte Server abgeschaltet wurde war inzwischen verstrichen und ich wartete noch eine Woche bis ich meinen ersten Versuch unternahm um mit Netclusive in Verbindung zu treten.
Eigentlich sollte Netclusive selber auf die Idee kommen das Guthaben zurückzuzahlen und zwar ohne Nachfragen.
Da aber Netclusive dies nicht tat fragte ich eine Woche nach Vertragsende per E-mail nach. Die Antwort ließ auch auf sich warten und ich dachte schon jetzt ist die Wirtschaftskrise auch bei Netclusive angekommen oder die versuchen es einfach mal mit todstellen, vielleicht will der ehemalige Kunde ja sein Geld nicht wiederhaben. Nach einer weiteren Woche habe ich dann mal angerufen und nachgefragt. Der freundliche Netclusive Mitarbeiter meinte ich solle die E-Mail nochmal senden. Dies tat ich dann auch und siehe da, einen Tag später habe ich dann auch die schriftliche Gutschrift erhalten und nach meinem Kontoauszug zu urteilen wurde die Überweisung auch am selben Tag erledigt.
Hat zum Glück letztendlich doch noch alles geklappt.