S21 die Geheimlinie der Berliner S-Bahn

In diesen Tagen kommt es vor, daß man auf den neuen Berliner Fernbahnhöfen auf seltsame S-Bahnen trifft. Jedenfalls sind diese für den Berliner in einem ungewohnten Design. Und dann haben diese auch noch Streckennetze der Städte Frankfurt a.M und Münschen an den Decken zu kleben, glücklicherweise aber auch die bekannten Berliner Streckennetze.
Diese Züge fahren als S21 von Gesundbrunnen über Hauptbahnhof, Potsdamer Platz und enden Südkreuz. Aber man trifft diese Züge nicht auf einem der S-Bahnsteige sondern diese fahren nur über die Fernbahnsteige ab und es sind auch nicht die gewohnten ocker-roten Lackierungen. Nein, die Züge sind nur ausgeliehen und werden in geheimer Mission während der Fussball Weltmeisterschaft eingesetzt um den tollen neuen Bahnhof Berlins – der leider in die Wüste gebaut wurde – besser an das S-Bahnnetz anzubinden.
Leider finden sich weder auf den Bahnhöfen noch auf der Internetseite der S-Bahn oder des VBBs hinweise dazu.

Bleidt nur zu hoffen, daß diese Strecke den Berlinern und seinen Besuchern länger erhalten bleibt als nur zu WM-Zeiten. Es ist schon eine tolle Sache in ca 15 Minuten von Nord nach Süd zu fahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.